Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Als Betriebsrat das Thema Pflege aktiv begleiten

Arbeit gestalten für die Zukunft | Arbeits- und Arbeitszeitgestaltung

Kategorie

  • Arbeit gestalten für die Zukunft
  • Arbeits- und Arbeitszeitgestaltung

Freistellung

  • § 37,6 BetrVG
  • § 179,4 SGB IX

Weitere Informationen

Zielgruppe

  • Betriebsräte
  • SBV

Weitere Informationen

0 69/66 93 – 25 08

bildung@igmetall.de

Immer mehr Arbeitnehmer*innen stehen vor der Herausforderung einer Doppelbelastung von Pflege der Angehörigen und beruflicher Tätigkeit. Mittlerweile ist schon jede*r Zehnte in irgendeiner Form an der Pflege eines Familienangehörigen beteiligt, Tendenz steigend. Betroffenen Arbeitnehmer*innen ist es wichtig, ihren Arbeitsplatz zu erhalten. Hier setzen die Aufgaben des Betriebsrats an, der zum einen in der betrieblichen Praxis häufig die erste Anlaufstelle für Betroffene ist. Zum anderen ist er als Interessenvertretung vom Gesetzgeber verpflichtet, die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit zu fördern. Das Seminar macht Interessenvertretungen in der komplexen Materie fit, als Ansprechpartner*in aktiv tätig zu werden. Neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen rund um die Pflege von Angehörigen erfahren die Teilnehmenden praxisbezogen, wie sie im Betrieb kollektiv- und individualrechtlich unterstützen können.

Themen im Seminar "Als Betriebsrat das Thema Pflege aktiv begleiten"

  • Pflegesituation in Deutschland, Ist-Situation, Trends, was kommt auf Betriebe zu?
  • gesetzliche Grundlagen (Pflegezeitgesetz, Familienpflegezeitgesetz)
  • betriebsverfassungsrechtliche Aufgaben des Betriebsrats in Verbindung mit der Pflege von Angehörigen - im Rahmen der Allgemeinen Aufgaben (§ 75, § 80 BetrVG) - Mitbestimmungsrechte insbesondere aus § 87 BetrVG - weitere sich ergebende Beteiligungsrechte (z.B. § 92 § 92a, § 85 BetrVG)
  • betriebliche Maßnahmen zur Unterstützung von Betroffenen - Arbeitszeitregelungen (Teilzeit, Flex-AZ, Homeoffice) - Freistellungsmöglichkeiten (gesetzliche, tarifliche, individualrechtliche) - Hilfe bei der Zusammenarbeit mit Behörden und Ämtern
  • Schutz und finanzielle Leistungen während Pflegeund Familienpflegezeit - Ansprüche, Ankündigungsfristen - Kündigungsschutz, soziale Absicherung - finanzielle Förderungen
  • Beratungspraxis: auf was ist zu achten (Datenschutz, Schweigepflichten, Arbeitsplatzrückkehr vereinbarung)

Aktuelle Seminar Termine "Als Betriebsrat das Thema Pflege aktiv begleiten"

Um einen Seminarplatz anzufragen kontaktiere bitte Deine Geschäftsstelle. Hier geht es zu der Geschäftsstellensuche.

StandortZeitraumSeminar-Nr.Verfügbarkeit
Inzell 17.04.2023 - 21.04.2023KD01623Verfügbar
Standort
Inzell
Zeitraum
 17.04.2023 - 21.04.2023
Seminar-Nr.
KD01623
Verfügbarkeit
Verfügbar